Erstes Literaturcamp in Bonn

      Keine Kommentare zu Erstes Literaturcamp in Bonn

Erfahrungsaustausch über Literatur in neuer Form

Am 8. April 2017 wird das erste Literaturcamp in Bonn stattfinden. Organisiert von einem ehrenamtlichen Team und mit der Volkshochschule Bonn als Partner können Literaturfreunde einen Tag lang frei gewählte Themen diskutieren.

Wie kommt mein Roman etc. zum Verlag oder den Leserinnen und Lesern? Wie publiziere ich – als Selfpublisher, in einem Literaturblog? Wird Print eher gelesen als das E-Book? Ist die Zukunft des Buches eher digital oder traditionell?

Wer sich das und anderes rund um die Literatur schon gefragt hat, ist beim Literaturcamp Bonn richtig aufgehoben. Das BarCamp ist eine offene Plattform für Diskussionen und zum Erfahrungsaustausch über alle diese Fragen. Jeder Teilnehmende ist auch gleichzeitig Mitgestalter, vielleicht Vortragender der Veranstaltung. Alle können bei diesem BarCamp zur Literatur ihr Thema einbringen, alle können etwas vortragen und mitreden. Sich aktiv beteiligen ist also definitiv gewünscht, auf dass ein vielfältiger reger aktiver Austausch entsteht.

Als Teilnehmende sind alle Menschen angesprochen, die selbst schreiben, egal ob Anfänger oder etablierte AutorInnen; darüber hinaus BloggerInnen, Verlagsleute, BuchhändlerInnen und BibliothekarInnen, Selfpublisher, Bibliophile und alle anderen, die sich für Literatur, Bücher und die Welt des geschriebenen Wortes interessieren.

Der Verkauf der Tickets wird im neuen Jahr starten und rechtzeitig angekündigt.

Sponsoren gesucht

BarCamps sind ohne die Hilfe von wirtschaftlichen und Sachsponsoren nur schwer machbar. Daher werden zur Realisierung des Literaturcamp Bonn noch Sponsoren gesucht! Wer das Literaturcamp unterstützen möchte, ist herzlich willkommen und kann sich jederzeit melden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.