Wer sein Ziel kennt, findet den Weg.

      Keine Kommentare zu Wer sein Ziel kennt, findet den Weg.

Wer sein Ziel kennt, findet den Weg.

(Laotse, 6. Jh. v.Chr., chinesischer Philosoph)

Literaturcamp Logo, Flamme mit Bücherstapel und Stift weiß auf rotem Grund und Schriftzug

Ute und ich kennen unser Ziel: ein Barcamp zum Thema Literatur anzubieten, bei dem ihr euch vielfältig austauschen und vernetzen könnt. Und den Weg dahin haben wir auch gefunden: gemeinsam mit unserem Kooperationspartner, der Volkshochschule Bonn und unseren Sponsoren dieses Literaturcamp in Bonn möglich zu machen. Und jetzt ist es soweit: Wir starten am 14. Februar mit dem Ticketverkauf!

Vorher haben wir die große Freude, zwei weitere Sponsoren präsentieren zu können:

Da ist Logo des Verbandes der freien Lektorinnen und Lektoren, rotes Rechteck senkrecht mit den weißen Buchstaben v, f, l, lzum einen der Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren, der uns als Silbersponsor  unterstützt. Welche Motivation der Verband hat, uns zu sponsern, und welche Angebote er hat, lest ihr demnächst im Newsletter.

Zum anderen haben wir das Projekt #17Ziele – erneut kann ich sagen – als Silbersponsor gewinnen können. Wer 2017 beim Literaturcamp Bonn war, erinnert sich sicher an das Projekt, weil es bereits damals Sponsor bei uns war. Aktuell haben wir in diesem Newsletter das Interview mit Samera Zagala:

Sie sind zum zweiten Mal Silbersponsor beim Literaturcamp Bonn, was hat Sie motiviert?

2017 fand das Literaturcamp Bonn das erste Mal statt. Der Zuspruch mit 150 interessierten Menschen war enorm. Lebendig diskutierten die Teilnehmenden über Romanfiguren, Marketing, Schreibblockaden und viele andere Themen rund um Literatur, aber eben auch nachhaltige Themen wie zum Beispiel Inklusion und Bildung. Das hat uns begeistert und deshalb sind wir von Engagement Global auch dieses Jahr wieder mit dabei. Denn das Literaturcamp bietet die Chance sich mit den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung und ihren Themen in der Literatur und darüber hinaus auseinanderzusetzen.

 

die Bild-Wort-Marke des Projektes 17 Ziele von Engagement Global, 4 ineinander verwobene farbige Stäbe und die Zahl 17 und das Wort Ziele

Was sind die 17 Ziele?

Die Agenda 2030 schafft die Grundlage dafür, weltweiten wirtschaftlichen Fortschritt im Einklang mit sozialer Gerechtigkeit und im Rahmen der ökologischen Grenzen der Erde zu gestalten. Das Kernstück der Agenda bildet ein ehrgeiziger Katalog mit 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs). Die 17 SDGs berücksichtigen erstmals alle drei Dimensionen der Nachhaltigkeit – Soziales, Umwelt, Wirtschaft – gleichermaßen. Die Agenda 2030 gilt für alle Staaten dieser Welt. Entwicklungsländer, Schwellenländer und Industriestaaten: Alle müssen ihren Beitrag leisten.

#17Ziele macht die nachhaltigen Entwicklungsziele bekannter. Wenn alle mitmachen, werden wir sie erreichen. Wir stellen für Neuigkeiten, Tipps und Infos zu den 17 Zielen zusammen. Die Website wird so zum Schaufenster für die Welt der Nachhaltigen Entwicklung. Ob Praxistipps für einen nachhaltigen Lebensstil oder Neuigkeiten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft – wir bringen alle auf den neuesten Stand.

Zusammen mit Vereinen, Unternehmen und Hochschulen starten wir Aktionen und Kooperationen zu den Themen der 17 Ziele, über die wir an dieser Stelle berichten werden. Darüber hinaus stellen wir Initiativen und Projekte vor, die mit ihrer Arbeit zur Nachhaltigen Entwicklung beitragen. Das Projekt #17Ziele wird durchgeführt von Engagement Global im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

angeordnet bunte Quadrate mit den 17 benannten Zielen des Projektes 17 Ziele

Können wir eines der Ziele näher betrachten? Vielleicht eines, das zum Literaturcamp Bonn passt?

Ein Beispiel ist Ziel Nr. 4, bei dem es um inklusive, gleichberechtigte und hochwertige Bildung geht. Menschen den Zugang zu Bildung zu verwehren heißt, ihnen ein elementares Menschenrecht vorzuenthalten – und wichtige Entwicklungschancen für den Einzelnen und die Gesellschaft. Bildung befähigt Menschen, ihre politische, soziale, kulturesse, gesellschaftliche und wirtschaftliche Situation zu verbessern.

Weltweit haben 58 Millionen Kinder und 63 Millionen Jugendliche noch keinen Zugang zur Grund- und Sekundarschule. 90 Prozent aller Kinder mit einer Behinderung gehen niemals zur Schule. 781 Millionen Menschen sind Analphabeten. 7,5 Millionen funktionale Analphabeten gibt es allein in Deutschland.

 

Am 14. Februar startet der Ticketverkauf!

Ein Zehn-Euroschein und ein Fünf-Euroschein liegen auf grünem Grund und eine Miniaturfigur steht darauf und guckt herunter.Die Vorbereitungen für das Literaturcamp Bonn schreiten voran und jetzt sind wir soweit, dass wir euch Tickets anbieten können. Für uns ist am Aschermittwoch nicht alles vorbeit und daher starten wir am 14.2. um Mitternacht den Ticketverkauf für das zweite Literaturcamp Bonn. Unser Silbersponsor Bonn.digital stellt uns seinen Ticketshop (powered by pretix) zur Verfügung. Vielen Dank an Johannes Mirus und Sascha Foerster! Wir haben damit auf eure Kritik an dem letztjährigen Ticketverkauf über Xing reagiert und sind sicher, dass es diesmal reibungslos geht.

Jetzt nochmal Werbung in eigener Sache: Was bekommt ihr für euer Geld beim Literaturcamp Bonn? Ihr könnt euch einen ganzen Tag lang mit vielen anregenden Menschen mit ähnlichen Interessen rund um die Literatur austauschen und vernetzen. Es gibt viele Sessions, wo ihr euer Wissen an andere weitergeben könnt, oder wo ihr Wissen anderer aufsaugen könnt. Und natürlich sind Diskussionen gewünscht, in den Sessions und in der Pause. Für Essen (auch vegan) und Getränke haben wir auch gesorgt! Wenn euch das nicht direkt ein Ticket kaufen lässt…

Im Angebot haben wir für die ganz Schnellen Early Bird Tickets und dann gibt es das normale Ticket. Darüber hinaus kann jeder von euch einen freiwilligen Aufschlag zur weiteren Unterstützung des Literaturcamp Bonn leisten. Herzlichen Dank im Voraus!

Der direkte Link zum Ticketshop ist https://ticket.bonn.digital/literaturcamp/litcampbn18/.

Lest euch dennoch die Ticket FAQ vor dem Kauf eines Tickets durch.

Wir freuen uns auf ein tolles Literaturcamp Bonn mit euch!

Euer Organisationsteam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.