„Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,…

…der uns beschützt und der uns hilft zu leben. (Hermann Hesse)

In diesem Sinne freuen wir uns, unseren ersten Sponsor bekannt zu geben: Der Selfpublisher Verband wird Silbersponsor bei Literaturcamp Bonn 2018 sein.

Logo des Selfpublisher Verbandes in Worten, angeordnet in zwei Zeilen

Der Selfpublisher-Verband vertritt die Interessen deutschsprachiger Autorinnen und Autoren, die ihre Werke in eigener Regie herausgeben. Sie wollen Strukturen schaffen, die allen Autorinnen und Autoren den Zugang zum Buchhandel ermöglichen, zum Beispiel durch ein virtuelles Vertreternetz. Bestehende Hürden zur Aufnahme bei Social-Reading-Communities u.a. sollten fallen. Wie Vielfältig die Angebote des Verbandes sind, lest ihr am besten gleich auf deren Homepage http://www.selfpublisher-verband.de/

Die Geschäftsführerin des Verbandes, Vera Nentwich, sagt in unserem Interview „3 Fragen an…“, warum der Selfpublisher Verband das Literaturcamp Bonn unterstützt:

Was genau macht der Selfpublisher-Verband?

Der Selfpublisher-Verband e.V. ist eine starke Stimme für die unabhängigen Autorinnen und Autoren im deutschsprachigen Raum. Um Dinge zu bewegen, ist es wichtig, dass es einen Ansprechpartner für Institutionen und Unternehmen gibt, der die Belange des Selfpublishing vertritt. Der Verband setzt sich für einen besseren Zugang zur Buchbranche, für Transparenz und Fairness und die weitere Professionalisierung des Selfpublishing ein.

Welche Unterstützung bietet der Verband Autorinnen und Autoren?

Neben direkten Vergünstigungen bei Kooperationspartnern bietet der Verband eine kostenlose juristische Erstberatung und die Möglichkeit der Präsenz auf den führenden Messen an. Zudem fördert der Verband den Austausch unter den Mitgliedern auf zahlreichen Wegen, z.B. durch die immer mehr werdenden Regionaltreffen, durch Onlineevents oder Foren und Gruppen im Internet. Ein wesentliches Element ist, dass wir unseren Mitgliedern eine Heimat geben, wo sie sich treffen und untereinander austauschen können.

Vera Nentwich steht in einem Raum an einer Holztheke ind Brusthöhe, lehnt sich mit einem Arm auf, unter dem Arm eine Zeitung und schaut in die Kamera.

Vera Nentwich, Geschäftsführerin des Selfpublisher Verbandes und Autorin
Foto: Thomas Nentwich

 

 

Was hat den Selfpublisher-Verband motiviert, das Literaturcamp Bonn zu sponsern?

Uns ist es wichtig, dass die Menschen, die sich mit Literatur beschäftigen, eine unverstellte Sicht auf Selfpublishing und die verlagsunabhängig veröffentlichenden Autorinnen und Autoren bekommen. Auf dem Literaturcamp Bonn treffen sich genau diese Menschen und wir möchten mit ihnen ins Gespräch kommen. Wo geht dies besser, als in der lockeren und inspirierenden Atmosphäre eines Barcamps?

Mehr über Vera erfahrt ihr auf ihrer Homepage https://vera-nentwich.de/ oder ihr folgt ihr auf Twitter @VerasWelt oder FB https://de-de.facebook.com/autorinveranentwich/

Und auch der Selfpublisher Verband ist auf Twitter @SPVerband oder FB https://de-de.facebook.com/selfpublisherverband/ unterwegs.

 

Werbung in eigener Sache

Auch in Sachen Öffentlichkeitsarbeit haben wir den Anfang gemacht: Unser Kooperationspartner VHS Bonn hat über die Seite der Stadt Bonn eine gemeinsame Pressemitteilung herausgegeben. Wir werden uns nicht darauf ausruhen, sondern weiter für das Literaturcamp Bonn trommeln, auf dass wir viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben und natürlich auch genug Sponsoren, die uns unterstützen.

Ihr könnt uns unterstützen, indem ihr die Nachricht vom zweiten Literaturcamp Bonn 2018 verbreitet. Falls euch mögliche Sponsoren einfallen, gebt uns ein Signal. Vielen Dank im Voraus!

 

Sponsoren gesucht!

Zur Realisierung des Literaturcamp Bonn werden noch weitere Sponsoren gesucht! Am 28. April 2018 wird das zweite Literaturcamp Bonn stattfinden und Sie könnten als Sponsor dabei sein! Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie das Literaturcamp Bonn unterstützen.

Der Nutzen für Sie als Sponsor ist:

  • Sie treffen auf Teilnehmende mit hoher Reichweite in Social Media, ideal für die Platzierung Ihrer Marke und das Setzen positiver Signalen in sozialen Netzwerken.
  • Sie erreichen durch Nutzung diverser Social Media Kanäle der Teilnehmenden eine hohe Streuung Ihrer Angebote.
  • Sie stellen Kontakt zu aktiven Zielgruppen mit hoher Social Media Affinität her.
  • Sie haben die Möglichkeit, in Sessions eigene Kompetenzen zu zeigen und Ihr Anliegen bzw. Ihre Marke in einer positiven Atmosphäre zu platzieren.

Wir haben beim ersten Literaturcamp Bonn am 8. April 2017 über 87.000 Impressions auf Twitter erzeugt, haben gemeinsam mit unseren Followern fast 300.000 Twitter-Accounts und über 27.000 Nutzer auf Facebook erreicht. Unsere Homepage, auf der wir unsere Sponsoren ausführlich präsentiert haben, hatte mehr als 28.000 Besuche.

Unsere Angebote für Sponsoren finden Sie hier. Über ein maßgeschneidertes Angebot können wir gern sprechen. Wir stehen zur Verfügung.

Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmal herzlich beim Selfpublisher Verband für die Unterstützung!

Euer Organisations-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.