Letzte organisatorische Hinweise

Am Samstag ist es endlich soweit, das Literaturcamp Bonn im Haus der Bildung startet! Hier sind noch ein paar wichtige Informationen.

Ort und Anfahrt

Das Literaturcamp Bonn findet im Haus der Bildung statt, in den Räumen der Volkshochschule Bonn. Im gleichen Haus ist die Bonner Stadtbibliothek und das Literaturhaus.

Unter https://www.vhs-bonn.de/info-und-service/veranstaltungsorte.html gibt es Informationen zum Ort. Das Haus der Bildung liegt Am Mühlheimer Platz 1 so zentral in der Innenstadt, am besten nimmst du öffentliche Verkehrsmittel.

 

Verpflegung

Wir haben auch an veganes Essen gedacht. Es wird keine Sterneküche, aber alle, die nicht nur nach Diskussionen dürsten und hungern, versorgen wir mit Kaffee, Wasser, Brötchen, Suppe, Brezeln und was Süßes ist auch dabei. Das Café Liebeslesen im Erdgeschoss ist tagsüber geöffnet, falls es euch nach weiteren Angeboten gelüstet.

 

Lichtbilder und Bewegtbildaufnahmen

Das Literaturcamp Bonn wird wie jedes BarCamp durch zahllose Fotos und Videos von Teilnehmenden aufgenommen. Gemäß der Regeln…

  Sprich über das BarCamp.

  Blogge und twittere über das BarCamp – hier gilt kein Handyverbot!

…wird alles und alle fotografiert und unmittelbar ins Netz gestellt. Wer das nicht möchte, sollte unbedingt Bescheid geben. Wir haben große, runde rote Punkte, die wir auf dein Badge kleben. Alle anderen sind aufgefordert, Menschen mit dem Punkt auf dem Badge nicht zu fotografieren.

Hashtag

Bitte benutzt bei allen Tweets, Posts, Fotos und Videos den Hashtag #LitcampBN17, damit wir alles sammeln und eine umfassende Bilanz erstellen können. Die können dann ihr und andere – egal ob Teilnehmender oder Abwesender – miterleben.

Vorstellungsrunde

Wie schon über Twitter, Facebook und im Newsletter erklärt, stellt sich nach der Begrüßung und vor der Sessionplanung jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer kurz mit Namen vor und sagt danach etwas zu:

  • Literatur interessiert mich, weil…
  • Ich lese gerade…
  • Mich beschäftigt gerade…

Damit ihr schon mal üben könnt, wie wir uns das vorstellen, mache ich das mal vor: Hallo, mein Name ist Ursula Fuchs, Literatur interessiert mich, weil ich Lesen brauche wie Atmen. Ich lese gerade Stefanie Kremser „Der Tag an dem ich fliegen lernte“ und mich beschäftigt gerade das Literaturcamp Bonn. Das geht schnell, alle Anwesenden haben dann schon mal Anknüpfungspunkte für Gespräche und es wird keine ausufernden Selbstdarstellungen geben.

Sessionplanung

Alle Teilnehmenden sind eingeladen, eine Session zu halten, egal, ob es eine Präsentation, ein Vortrag, Workshop, Diskussionsrunde oder eine andere gemeinsame Aktivität ist. Bei der Sessionplanung kannst du deinen Vorschlag allen kurz vorstellen. Es wird dann per Handzeichen abgestimmt, wie hoch das Interesse ist und damit auch, welcher Raum zur Verfügung gestellt wird. Es stehen 4 Räume und der große Saal zur Verfügung. Außerdem gibt es zwei kleine Räume als Rückzugsräume oder auch für kleine Gruppen (unter 12), die bei Bedarf genutzt werden können. Eine Session dauert maximal 45 Minuten inklusive Diskussion, zwischen den Sessions gibt es jeweils 15 Minuten Pause bzw. Zeit für den Raumwechsel. Denkt dran: je interaktiver eure Session, desto fruchtbarer für alle Teilnehmer.

Technische Voraussetzungen in den Räumen der VHS

Teilnehmende können eigene PCs mitbringen, wenn sie besondere Programme aufrufen müssen. Die PCs in der Volkshochschule Bonn sind mit Windows 10+ und Office 2010 bestückt. Die Beamer sind integriert in die Smartboards, daher wird im Normalfall nur ein Datenstick benötigt.

Wenn jemand den eigenen Laptop mitbringt, muss er/sie selber das Kabel mit dem HDMI-Anschluss oder VGA mitbringen. Diese beiden sind bei der VHS Bonn nutzbar. Kabel und eigene Adapter sind selber mitzubringen (z.B. auch für Apple-Computer). In der VHS Bonn sind keine Kabel vorhanden.

Von Seiten der VHS Bonn werden uns zwei Servicekräfte unterstützen, die bei der Technik behilflich sein können.

WLAN

.., wird in allen Räumen vorhanden sein. Die VHS Bonn richtet für uns einen Access-Point ein.

Wenn du livestreamen möchtest, frag bitte bei uns nach. Alle Teilnehmenden einer Session sollten damit einverstanden sein, daher frage bitte auch bei ihnen nach.

Strom

Denkt bitte dran, Akkus etc. aufzuladen! Es gibt einige Steckdosen, aber wahrscheinlich nicht immer zur passenden Zeit an der gewünschten Stelle. Am besten wäre es, ihr hättet mobile Akkus dabei.

Tickets

Bitte bring dein Ticket elektronisch mit oder auch als Papier. Wir haben aufgrund der gekauften Tickets deinen Namen auf der Einlassliste. Sollte uns da was durchgegangen sein, wäre es gut, du hättest dein Ticket dabei. Du bekommst am Eingang dein Badge. Bitte trage es, damit du als Teilnehmerin oder Teilnehmer des Literaturcamp Bonn identifizierbar bist. Bis zum Mittag hat nämlich noch die Stadtbibliothek geöffnet und wir wollen hier keine Missverständnisse aufkommen lassen.

Tickettausch/Stornierung

Stornierung geht leider nicht, du kannst aber noch bis Freitagabend das Ticket tauschen, indem du dein Originalticket sowie den Namen und die E-Mail-Adresse des neuen Empfängers an ursula.fuchs@literaturcampnrw.de schickst.

Ablaufplan

Der genaue Ablauf für den Tag ist unter http://literaturcampnrw.de/literaturcamp-nrwbonn/ablaufplan/ abrufbar.

Wenn jetzt noch Fragen offen sind?

Du erreichst uns unter ursula.fuchs@literaturcampnrw.de oder ute.lange@literaturcampnrw.de.

Wir freuen uns mit dir auf einen anregenden Tag!

Dein

Organisations-Team