17 Ziele für nachhaltige Entwicklung

Huch, ein Newsletter vom Literaturcamp Bonn am Mittwoch?? Ja, in der Tat. Wir wollen allen unseren Sponsoren die Gelegenheit geben, sich im Interview „3 Fragen an…“ vorzustellen. Da wir erfreulicherweise so viele Sponsoren gewinnen konnten, reichen die Sonntage bis zum Literaturcamp nicht aus für alle Interviews. Und mal ehrlich, alle, die mit Kommunikation zu tun haben wissen, dass zu viele interessante Geschichten auf einmal die Aufmerksamkeit für jede einzelne schmälern. Also gibt es nicht mehrere Interviews pro Newsletter, sondern einfach mehr Newsletter. Also auch am ungewohnten Mittwoch.

Das Recht auf Bildung ist ein Menschenrecht gemäß Artikel 26 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen vom 10. Dezember 1948. […]Das Recht auf Bildung ist zugleich in Artikel 28 der Kinderrechtskonvention verankert. (Zitat Wikipedia) Eines der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung beinhaltet auch das Thema Bildung. Samera Zagala vom Projekt #17Ziele, das unser Silbersponsor ist, erklärt im Interview, worum es dabei geht.

Alle Interviews mit unseren Sponsoren gibt es unter der Rubrik „3 Fragen an…“. Und wie schon im letzten Newsletter weise ich auf die letzte Runde bei unserem Ticketverkauf hin.

 

3 Fragen an…

… Samera Zagala vom Projekt #17Ziele, unserem Silbersponsor

die Bild-Wort-Marke des Projektes 17 Ziele von Engagement Global, 4 ineinander verwobene farbige Stäbe und die Zahl 17 und das Wort Ziele

Was sind die 17 Ziele?

Die Agenda 2030 schafft die Grundlage dafür, weltweiten wirtschaftlichen Fortschritt im Einklang mit sozialer Gerechtigkeit und im Rahmen der ökologischen Grenzen der Erde zu gestalten. Das Kernstück der Agenda bildet ein ehrgeiziger Katalog mit 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs). Die 17 SDGs berücksichtigen erstmals alle drei Dimensionen der Nachhaltigkeit – Soziales, Umwelt, Wirtschaft – gleichermaßen. Die Agenda 2030 gilt für alle Staaten dieser Welt. Entwicklungsländer, Schwellenländer und Industriestaaten: Alle müssen ihren Beitrag leisten.

#17Ziele macht die nachhaltigen Entwicklungsziele bekannter. Wenn alle mitmachen, werden wir sie erreichen. Wir stellen für Neuigkeiten, Tipps und Infos zu den 17 Zielen zusammen. Die Website wird so zum Schaufenster für die Welt der Nachhaltigen Entwicklung. Ob Praxistipps für einen nachhaltigen Lebensstil oder Neuigkeiten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft – wir bringen alle auf den neuesten Stand.

Zusammen mit Vereinen, Unternehmen und Hochschulen starten wir Aktionen und Kooperationen zu den Themen der 17 Ziele, über die wir an dieser Stelle berichten werden. Darüber hinaus stellen wir Initiativen und Projekte vor, die mit ihrer Arbeit zur Nachhaltigen Entwicklung beitragen. Das Projekt #17Ziele wird durchgeführt von Engagement Global im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

angeordnet bunte Quadrate mit den 17 benannten Zielen des Projektes 17 Ziele

  1. Können wir eines der Ziele näher betrachten? Vielleicht eines, das zum Literaturcamp Bonn passt?

Ein Beispiel ist Ziel Nr. 4, bei dem es um inklusive, gleichberechtigte und hochwertige Bildung geht. Menschen den Zugang zu Bildung zu verwehren heißt, ihnen ein elementares Menschenrecht vorzuenthalten – und wichtige Entwicklungschancen für den Einzelnen und die Gesellschaft. Bildung befähigt Menschen, ihre politische, soziale, kulturesse, gesellschaftliche und wirtschaftliche Situation zu verbessern.

Weltweit haben 58 Millionen Kinder und 63 Millionen Jugendliche noch keinen Zugang zur Grund- und Sekundarschule. 90 Prozent aller Kinder mit einer Behinderung gehen niemals zur Schule. 781 Millionen Menschen sind Analphabeten. 7,5 Millionen funktionale Analphabeten gibt es allein in Deutschland.

Logo Engagement Global

  1. Warum unterstützt Engagement Global/#17Ziele das Literaturcamp?

Genau mit dem Gedanken an Ziel Nr. 4 – hochwertige Bildung. Dieses Nachhaltigkeitsziel soll inklusive, gerechte und hochwertige Bildung gewährleisten und Möglichkeiten lebenslangen Lernens für alle fördern. Literatur ist Bildung. Das Literaturcamp bietet die Chance sich mit nachhaltigen Themen in der Literatur und darüber hinaus auseinanderzusetzen.

 

Es sind noch Tickets da

Am Montag, den 27. März haben wir die letzten Tickets freigeschaltet. Was jetzt weg ist, ist weg. Daher bitten wir euch, wenn ihr noch jemanden kennt, für den unser Literaturcamp interessant sein könnte, verweist ihn doch auf unsere Website. Vielen Dank!

Hier der obligatorische Hinweis: Es wird keinen Ticketverkauf am Tag selbst in der VHS geben!

Wir werden euch noch letzte organisatorische Informationen in der Woche vor dem Literaturcamp Bonn per E-Mail erhalten.

Euer Organisations-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.